• IMG_3335.JPG
  • IMG_3341.JPG
  • Kunst.jpg
  • PICT7879.JPG
  • Sonnenaufgang.jpg
  • Winter.jpg

Info vom 26. April 2017

Die verschiedenen Artikel können hier als pdf-Datei heruntergeladen und angesehen werden.

Nachruf für Werner Geilmann

Info vom 28. März 2017

biene1Rund um den Bienenkasten vor der Marienschule ist ganz schön was los. Überall schwirren gelb-braune Bienen durch die Luft. Schon von Weitem ist das laute Summen hörbar. Beste Vorausetzungen für Hobbyimker. Acht Schüler in weißer Schutzkleidung haben sich um den Bienenkasten versammelt. Die Imker-AG der Marienschule beginnt mit der Arbeit. Zusammen mit ihren AG-Leitern Kai Diekamp und Thomas Verbücheln kümmern sich die Schüler um das schuleigene Bienenvolk. Schon seit über zwei Jahren leben die Honigbienen auf einem Rasenstück vor der Marienschule. Als Kai Diekamp die Imker-AG gründete, war der 17-Jährige selbst noch Schüler an der Realschule. „Zu Hause habe ich schon lange eigene Bienen. Da kam mir die Idee, auch hier an der Schule mit den Tieren zu arbeiten“, sagt er. Eine Förderstiftung half dem Hobbyimker dabei, ein Bienenvolk und Schutzkleidung zu kaufen. Zusammen mit Biolehrer Thomas Verbücheln leitet er nun die AG. Die Schüler begutachten die Bienenwaben.

Info vom 21. März 2017

dsci000712 Schülerinnen der Marienschule, des AvD und des CBG schlossen den Fortbildungskurs „Jugendliche Seniorenbegleiter“ in der Familienbildungsstätte (FBS) Dülmen ab. „Wir sind sehr stolz auf Euch!“ lobten die anwesenden Lehrer ihre Schülerinnen, die sich in den letzten sechs Monaten in die Erlebniswelt der alten und dementen Menschen wagten. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde übergab Irmgard Neuß, Leiterin der FBS, den engagierten Jugendlichen das Abschlusszertifikat.

Die Kursleiterin Sonja Hellmann erarbeitete mit den Schülerinnen die theoretischen Grundlagen im Umgang mit älteren und hilfebedürftigen Menschen. Erkrankungen im Alter, der Umgang mit dem Rollstuhl und die Kommunikation mit Menschen mit einer Demenz waren nur einige der Themen. Mit vielen praktischen Übungen, z.B. dem gegenseitigen Essenanreichen, wurden dabei Arbeitsabläufe in einem Altenheim simuliert. Gut aufgenommen und kompetent begleitet wurden die Jugendlichen während des anschließenden Praktikums in den Dülmener Altenheimen.

Hildegard Streyl (FBS) koordinierte und begleitete das Projekt. Dank der finanziellen Unterstützung der Westfalen-Initiative konnte diese Fortbildung kostenfrei für die Jugendlichen angeboten werden. Sie werden ihre Kenntnisse aus Theorie und Praxis ehrenamtlich, in der eigenen Familie oder vielleicht zukünftig auch im Rahmen einer beruflichen Orientierung weiter ausbauen. „Wir sind viel sicherer im Umgang mit älteren und pflegebedürftigen Menschen geworden,“ so die sehr zufriedene Rückmeldung einer Teilnehmerin der Gruppe.

Foto: Die 12 Teilnehmerinnen mit ihren Lehrern und dem Team der FBS, dabei unsere Schülerin Lara-Sophie Mört (4.v.l.)

Info vom 15. März 2017

das liegt im blut 3kleinDie Schauspielerin Gifty Wiafe gastierte am Donnerstag mit ihrem Solostück „Das liegt im Blut“ in der Aula der Marienschule. Den Klassen 9 und 10 der Bischöflichen Realschule hielt sie am Vormittag den Spiegel vor, am Nachmittag bot sie auch Schülerinnen und Schülern der Kardinal-von-Galen-Schule diesen abwechslungsreichen Perspektivwechsel.
Gifty Wiafe, geboren 1994 in Ghana, lebt seit 2009 in Deutschland und arbeitet neben ihrem Studium bei Cactus Junges Theater in Münster. „Das liegt im Blut“ wurde speziell mit und für Gifty Wiafe entwickelt. Unterstützt wird das Projekt von Vamos e.V. Münster, mit dem die Marienschule schon seit einigen Jahren kooperiert. 

Wiafe thematisiert entlang ihrer eigenen Lebensgeschichte viele Bereiche der afrikanischen und auch unserer Gesellschaft. Sie räumt auf mit Vorurteilen und zeigt, dass Afrikanern der Rhythmus zwar in die Wiege gelegt wird, aber keineswegs „im Blut“ liegt. Auf begeisternde Art demonstriert sie, dass Menschenwürde, Lebensfreude und Intelligenz nichts mit Herkunft oder Geschlecht zu tun haben. Dabei bleibt den Zuschauern das Lachen manchmal allerdings förmlich im Halse stecken.

Info vom 9. März 2017

Hier einige Eindrücke von unserer Karnevalsparty am Freitag, 24.02.

gallery1 gallery1 gallery1
gallery1 gallery1 gallery1
gallery1 gallery1 gallery1

Info vom 22. Januar 2017

Neuer PhysikraumIn den nächsten Tagen können die Schüler einen neuen Physik- und Chemieraum "in Besitz" nehmen. Die beiden Räume wurden renoviert und nach der modernsten Technik neu eingerichtet. Der Strom- und Gasanschluss kann für die Versuche flexibel von der Decke herunter gefahren werden. Nun müssen noch alle Versuchs- und Vorführmaterialien sortiert und eingeräumt werden. Im kommenden Schuljahr beginnt die Renovierung der Biologie- und Musikräume.

Die nächsten Termine

01 Mär 2019
17:00 Uhr20:00 Uhr
SCHÜLERDISCO Kl. 5-7

Kontakt

Marienschule Dülmen
An den Wiesen 20
48249 Dülmen

info@marienschule-duelmen.de
Tel. 02594 98123
Fax 02594 948593

Öffnungszeiten Sekretariat:
Mo-Do 8:00 Uhr - 14:30 Uhr
Fr 8:00 Uhr - 13:00 Uhr

Back to Top