• 1AWinter2021_2.jpg
  • 1LogoMarien.jpg
  • 1Physik.jpg
  • 2katholikentag.jpg
  • IMG_3341.JPG
  • Kunst.jpg
  • PICT7879.JPG

 

Logo2

Herzlich Willkommen auf unserer Internetseite!

Der neue Elternbrief steht hier rechts im Menu "Wichtige Infos" zum download bereit.

Nützliches für den Schulalltag finden sich unter "Nützliches und Tipps"

Hier gibt es interessante Infos zu unserem Förderverein!

 

Instagramlink  PresseLogo Humanitaere Schule

Bericht vom 17.02.2024

In einer kleinen Feierstunde bekamen zwölf neue Streitschlichter*innen aus den Klassen 8 und 9 in ihre Zertifikate überreicht. Nach ihrer Ausbildung im ersten Halbjahr durch die Beratungslehrer*innen Martina Habbel und Johannes Fögen werden sie jetzt ihre Tätigkeit aufnehmen und nicht nur Streitigkeiten zwischen den Schüler*innen schlichten, sondern vor allem als Pat*innen für die neuen Klassen 5 arbeiten. Dafür sind sie bestens vorbereitet. Sie haben gelernt, weshalb es zu Streitigkeiten kommt, wie man damit umgehen und Lösungen finden kann. Sie können aktiv zuhören, Gespräche leiten und die Perspektive wechseln. All diese Fähigkeiten werden sie gut nutzen können, wenn sie sich als Pat*innen um die jungen Schüler*innen kümmern.

Im Beisein der Eltern demonstrierten sie in der Feierstunde ihre erworbenen Fähigkeiten und erhielten unter großem Applaus die Zertifkate.

 2024 Streitschlichterklein

Bericht vom 16.02.2024

Mit sehr gutem Erfolg haben zehn Schülerinnen und Schüler der Marienschule die DELF-Prüfung des Institute française bestanden. Laura Deipenbrock, Philipp Hotchkiss, Mareen Jasper, Evi Lenz, Thomas Uhlenbrock Moreno und Theresa Wohlgemuth legten die Prüfung auf dem Niveau A1 ab, Helene David, Jette Lütke Volksbeck, Johanna Mittelsdorf und Melina Nitsch absolvierten das Diplom sogar auf dem Niveau A2. Die Schülerinnen und Schüler hatten sich einmal wöchentlich in einer freiwilligen AG auf diese staatlich anerkannte Sprachprüfung des französischen Staates vorbereitet. Mit Höchstleistungen von bis zu 91,5% erreichten alle ihr Ziel.

 Frantösisch2024

Bericht vom 31.01.2024

Einige Kolleg*innen um Herrn Heinemann haben die Trockenbauwand zum Treppenhaus neu gestaltet. Das Bild zeigt gestaffelte Türen, die auf verschiedene Art und Weisen Zugänge symbolisieren sollen.

Ein Dank gilt auch Pia, Lucie und Osayetin, die die Wand vorbereitet haben. Und wer genau hinsieht, der erkennt vielleicht die Farben unseres Regenbogenschildes.

422065818 18004573010516379 6638762465350326508 n

Bericht vom 22.12.2023

Klimaschutzmanager lobt Engagement für Artenvielfalt

Zwei Insektenhotels haben Schülerinnen und Schüler der Marien-Realschule im Rahmen eines Projektes gemeinsam mit Referendar Hendrik Daniels gebaut. Eines der Hotels steht nun direkt an der Schule, das andere hat seinen Standort auf der nahegelegenen städtischen Blühwiese am Butterkamp. Dort traf sich Klimaschutzmanager David Sommer nun mit der Projektgruppe und bedankte sich für ihre Arbeit. „Ich finde es toll, dass die Schülerinnen und Schüler sich für Artenvielfalt engagieren“, betont Sommer. „Bienen und andere Nützlinge werden sich in den beiden Insektenhotels wohlfühlen und für die Bestäubung vieler heimischer Pflanzenarten sorgen.“ Die Stadt Dülmen hatte die Anschaffung der Materialien für die Hotels finanziell unterstützt. Im Frühjahr soll das Projekt an der Marienschule weitergehen. Die Stadt Dülmen stellt den Schülerinnen und Schülern dafür zwei Hochbeete auf der Grünfläche am Butterkamp zur Verfügung, die sie dann in Eigenregie bepflanzen können.“

IMG 2666klein

Foto: Stadt Dülmen

 

Bericht vom 22.12.2023

Im einsA wurden am Dienstag Zertifikate ausgegeben an 15 Jugendliche, die die Ausbildung zum Jugendlichen Seniorenbegleiter nach dem Dülmener Modell absolviert haben. Darunter waren auch Lara Hanning, Lena Hötzel, Jana Klaas und Hendrik Hilgenberg von unserer Schule. Darüber freuen wir uns sehr!

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde überreichten Heike Hoppe und Kursleiterin Sonja Hellmann nun die Zertifikate. Auch ein Imagefilm, der mit den Jugendlichen gedreht wurde, feierte seine Premiere.

Seit 13 Jahren führt die Familienbildungsstätte diesen Kurs durch, der durch den Kreis Coesfeld finanziert und findet im intergenerativen Haus für alle, dem einsA, stattfindet. Die Praxisanteile absolvierten die Jugendlichen in verschiedenen Einrichtungen für alte Menschen in Dülmen, entweder in den Herbstferien oder an Wochenenden.

Im Film, der in diesem Jahr mit den Jugendlichen und Kursleiterin Sonja Hellmann gedreht wurde, wurden die Schwerpunkte der Ausbildung anschaulich dargestellt. Die Jugendlichen haben sich mit den Herausforderungen alter Menschen beschäftigt und durch vielfältige Übungen auch am eignen Leib erfahren, sei es beim Essenanreichen oder Rollstuhlschieben.

Sonja Hellmann lobte die Jugendlichen, die mit viel Einsatz und Interesse, mit Wissen und Spaß teilgenommen haben. So habe sie sich jede Woche auf die Arbeit mit dieser großen Gruppe gefreut.

Heiß begehrt sind die so ausgebildeten Jugendlichen nicht nur von den Einrichtungen für alte Menschen. Joachim Seichter legte den Absolvent*innen die Freiwilligenbörse ans Herz, die in Dülmen ehrenamtliche Arbeit vermittelt. Und auch im eigenen Umfeld, in Familie und Nachbarschaft, sind Menschen mit dem verständnisvollen Blick für die kleinen Hindernisse des Alltags Gold wert. „Ihr habt erlebt, wie schwierig es ist, mit dem Rollator eine Tür aufzuhalten und durchzugehen“, schilderte Sonja Hellmann ein solches Beispiel.

Im nächsten Sommer wird die FBS die Fortbildung erneut anbieten.

JS1klein

Bericht vom 06.12.2023

Programm Advent 2023

Bericht vom 17.11.2023

Große Freude in der Fachschaft Biologie am heutigen Freitag! Im Rahmen des Landeswettbewerbs bio-logisch-nrw 2023 konnten die diesjährigen Preisträger nun ihre Urkunden entgegennehmen. Über den Zeitraum mehrerer Monate hatten sich die Schülerinnen und Schüler des Bio- Wahlpflichtkurses mit vielen Facetten rund um das Thema Zwiebel beschäftigt, ihre Ergebnisse sorgfältig dokumentiert und anschließend dem Wettbewerbsgremium NRW vorgelegt. Sieben Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden für ihre Leistungen mit guten bis sehr guten Bewertungen bedacht. Der Schüler Julius Beckmann erreichte dabei die höchste Punktzahl. Wir gratulieren allen Beteiligten recht herzlich und bedanken uns für ihr zusätzliches Engagement! 

IMG 0625Biokursklein

Bericht vom 03.11.2023

Auch in diesem Jahr bieten die katholischen und evangelischen Kirchen in Dülmen wieder einen WhatsApp-Impulskalender für die Advent- und Weihnachtszeit an.

Hinter dem Kalender stehen Hauptamtliche, sowie freiwillig Engagierte beider Konfessionen. Auch Schüler*innen der Klasse 9c werden sich auch mit Impulsen beteiligen.

Dabei sein, ist einfach. Speichern Sie die Nummer 0178-8160044 unseres Broadcasts in Ihren Kontakten. Das Speichern ist wichtig, sonst können wir Sie nicht anschreiben. Schicken Sie eine Nachricht mit „Start“ an diese Nummer, um sich anzumelden.  Wir werden Ihre Nummern auf einem separaten Gerät speichern und zu keinem anderen Zweck verwenden. Nachrichten, die Sie an diese Nummer senden, können von Dritten nicht gesehen werden. Wenn Sie nicht mehr am Impulskalender teilnehmen möchten, schicken Sie einfach die Nachricht „Stopp“ an die Nummer. Wir löschen dann Ihre Daten.

digitale Adevents und Weihnachtskirche

Bericht vom 02.11.2023

Wer in dieser Woche im Musikraum war, hat es vielleicht schon gesehen. Wir haben ein neues Klavier. Es spielt sich auch sehr gut. Ein großer Dank gilt dem Förderverein, der das Klavier mitfinanziert hat. Frau Ender vom Förderverein ist gerne der Einladung von Frau Laubrock gefolgt und hat sich das Klavierspielen angehört.

t_600_600_15658734_00_images_Aktuelles_neues_Klavier.jpg

Bericht vom 26.10.2023

Am Samstagnachmittag (21.10.) konnten sich wieder ehemalige Schüler von 14:30 Uhr bis 17 Uhr zum Austausch in ihrer Schule treffen.Viele ehemalige Schüler fanden den Weg zu ihrer „alten“ Marienschule. Bei Plätzchen, Kaffee und Cola wurden alte Geschichten aus der Schulzeit ausgetauscht. Die jetzige Klasse 10 hatte einen Waffelstand aufgebaut, an dem man frisch gebackene Waffeln erwerben konnte. Außerdem wurden Draußen Würstchen frisch gegrillt und zum Kauf angeboten.

Die ehemaligen Schüler waren aus dem letzten Entlassjahrgang, aber auch aus den vorigen Entlassjahrgängenren waren Schüler dabei. Eine Führung durch die in den letzten Jahren umgebauten Räume durch die anwesenden Lehrer und 10er Schüler durfte natürlich auch nicht fehlen. Vorbereitet wurde der Nachmittag von den Lehrern Herr Suelmann und Herr Baumhold unter Beteiligung einiger Schüler aus den Klassen 10.

 

Die nächsten Termine

Wichtige Infos

Kontakt

Marienschule Dülmen
An den Wiesen 20
48249 Dülmen

info@marienschule-duelmen.de
Tel. 02594 98123
Fax 02594 948593

Öffnungszeiten Sekretariat:
Mo-Do 8:00 Uhr - 14:30 Uhr
Fr 8:00 Uhr - 13:00 Uhr

Back to Top