Sorgen und Konflikte ? 

- beim Lernen
- bei den Hausaufgaben
- vor Klassenarbeiten
- im Schulalltag
- zu Hause
- mit Klassenkameraden
- …….                                     

Wir bieten Unterstützung ! 

durch beratende Gespräche in vertrauensvoller Atmosphäre! 


Beratung findet im Alltag von Schülern und Lehrern an unserer Schule täglich statt. Für eine ausführliche Unterstützung von Kindern und Jugendlichen bei Lernschwierigkeiten und psychischen Problemen ist in diesem Schulalltag häufig zu wenig Zeit vorhanden. Um diesen Mangel auszugleichen, bieten wir ein qualifiziertes Beratungsangebot durch Beratungslehrer an.

Frühzeitige Beratung kann manchmal einen jahrelangen Leidensweg ersparen, Eltern und Kinder in schwierigen Situationen unterstützen und die Arbeit in der Schule für alle Beteiligten erleichtern. Deshalb ist es hilfreich, möglichst zeitnah zu auftretenden Fragestellungen Unterstützung in Form eines Beratungsgespräches zu suchen.

An der Marienschule stehen zwei  Beratungslehrer zur Verfügung, Frau Habbel und Herr Fögen.

MHabbel johannesfoegen2

Die Kontaktaufnahme erfolgt über das Schulsekretariat (oder per Mail: siehe unten), das den Wunsch nach einem Gespräch an den entsprechenden Beratungslehrer weiterleitet.

Die Beratungslehrer haben sich durch eine Ausbildung am Institut für Lehrerfortbildung und durch weitere Fortbildungen für diese Arbeit qualifiziert und sind seit mehreren Jahren in der Beratung tätig. Ihr Angebot richtet sich sowohl an Schüler und Eltern als auch an Lehrer.

Im Zentrum der Beratungstätigkeit steht das Angebot für Einzelberatung (u. a. bei Lernschwierigkeiten und Leistungseinbrüchen, Auffälligkeiten im Sozial¬verhalten, psychischen Problemen und Störungen, Erziehungs- und Kommunikationsschwierigkeiten, Konflikten im Schulalltag etc.).
Grundlage der Beratung bildet eine wertschätzende Grundhaltung, die versucht, die Verhaltensweise des Ratsuchenden zu verstehen und ihn dabei zu unterstützen, konstruktive Lösungen für seine Probleme zu finden.
Dabei liegt der Blick des Beratungslehrers vor allem auf den Fähigkeiten und Ressourcen des Ratsuchenden und stellt nicht die Mängel in den Mittelpunkt der Betrachtungen. 
Selbstverständliche Grundsätze der Beratung sind Freiwilligkeit, Vertraulichkeit und Neutralität bzw. Offenheit für verschiedene Lösungen. 

Die Beratungsgespräche finden in vertraulicher Atmosphäre in einem eigens zu diesem Zweck eingerichteten Beratungsraum im Gebäude unserer Schule statt.

 

Sie können zu uns Kontakt aufnehmen

  • Tel. über das Büro der Schule (02594-98123),
  • per Mail über diese Homepage